Detail

< So 08.04.2018: Erste SH Bock-Wanderung: Mit den Naturfreunden die Region entdecken (Folge 1)

Fr 30.03.2018: Rund um den Tämbrig

Bericht: Jürgen Duttlinger Fotos: Jürgen Duttlinger und Michael Schnetzer


Eine grosse Gruppe von 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, davon vier Gäste, fuhren mit den Herzogs nach Hittnau, um den Rundweg um den Tämbrig zu erkunden. Wir hatten ganz grosses Wetterglück. Zuerst ging die Fahrt durch dichten Nebel und als wir uns Pfäffikon näherten schien die Sonne vom leicht bewölkten Himmel. Dank Fön gab es auch eine herrliche Sicht in die Alpen.
In Pfäffikon warten wir auf den Bus nach Hittnau.
In Hittnau gab es erst einen Startkaffee im Restaurant Sonne.
Gleich gibt es Kaffee und Gipfeli.
Danach ging die Wanderung los.
Vorher muss aber der Tagesablauf noch erklärt werden.
Ein kurzes Stück durch Hittnau und schon waren wir im Grünen.
Am Schwarzenbach.
Bald erreichten wir den höchsten Punkt der Wanderung mit einem tollen Ausblick zum Pfäffikersee und zur Alpenkette.
Päffikersee und Kette der Zentralalpen
Pünktlich zur Mittagszeit erreichten wir Hermatswil um das verdiente Mittagessen zu geniessen.
Da kehrten wir ein.
Nach der Mittagspause wanderten wir weiter um den Tämbrig, durch schöne unverbaute Dörfer, wie Gündisau, und kamen wieder auf eine Anhöhe mit toller Aussicht
Oberhalb Wallikon.
Um wieder nach Pfäffikon zu gelangen führte uns der Wanderweg, teiweise steil nach unten und dem Bach Luppmen entlang. An etlichen kleinen Stauseen vorbei führte der Weg bis zum Bahnhof, wo wie immer die schönste Wanderung endet.
An einem kleinen See entlang.
Ende der Wanderung.
Für die Organisation der schönen Wanderung, in einer für die Meisten unbekannten Region, möchte ich Barbara und Hansjörg, im Namen aller Teilnehmer ganz herzlich danken!

Ein sonniges Berg Frei - Jürgen


15.04.2018 22:04 Alter: 11 Tage
News
Von: Jürgen Duttlinger