Detail

< Sonntag 30.09.2018: Vierte "SH-Bockwanderung" (Tour de Täufer)

Sonntag 23.09.2018: Wanderung über Toggenburger Hügel

Leitung: Fritz Stucki Bericht und Fotos: Annemarie Stucki  Herr Bucheli sagte für diesen Sonntag Sturm an. Dieser traf aber zum Glück erst am Abend ein, sodass die geplante Tour stattfinden konnte. 22 Frauen und 4 Männer (stimmt hier die Männerquote?) nahmen die Route unter die Füsse.


Nach dem fast schon obligatorischen Startkaffee in Heiterswil wurden die Schuhe geschnürt und die Stöcke montiert. Schon auf der Postauto-Fahrt ab Wattwil hierher schweiften unsere Blicke über die Hügel zu den Churfirsten, zum Speer und zu den Glarner Alpen. Der höchste Gipfel des Alpsteins, der Säntis war noch in dunkle Wolken gehüllt. Dies sollte sich über den Tag ändern.
Immer schön in der Reihe! Die Wetterlage mit Föhn und Winden von weiss ich wo liess Wolkenbilder in wechselnder Folge am blauen Himmel vorüberziehen. So vergass man fast die Mühen der Auf- und Abstiege über das hügelige Gelände.
Auch die Kühe gehen in der Reihe...
Wolken, aber schöne Wolken!
Der letzte steile Aufstieg zum höchsten Punkt fast 1200 m.ü.M. kostete Schweisstropfen und der Trinkhalt war allen willkommen.
Der Gipfel ist erreicht!
Klare Sicht zum Säntis...
...und zu den Churfirsten
Die Mittagspause in der Bergwirtschaft Köbelisberg konnten wir bei vorzüglicher Verpflegung und allseits bester Laune ausgiebig geniessen.
Bergwirtschaft Köbelisberg mit 2 Naturfreunden in "Schieflage"?
Der besagte Sturm hielt sich zurück und so konnte der Abstieg nach Wattwil auf der vorgesehenen Route durch den Wald mal auf Fahrwegen, mal auf schmalen Waldwegen gemacht werden.
Vielen Dank allen Teilnehmenden. Wir freuen uns, mit Euch den schönen Tag verbracht zu haben.

12.10.2018 10:52 Alter: 8 Tage
News
Von: Michael Schnetzer