6. September 2021

Ersatztour, Schächentaler Höhenweg

Wanderleiterin: Ursula Ehrat

Bilder: Jürgen Duttlinger

Bericht: Ursula Ehrat und Jürgen Duttlinger

Michael Schnetzer konnte die geplante zwei Tages Tour “Göschener Alp” wegen schlechten Wegbedingungen nicht durchführen. Es war eine tolle Geste von Ursula, als Ersatztour den von ihr schon länger geplanten Schächentaler Höhenweg anzubieten.

Eine muntere Gruppe von 14 Personen machte sich am vergangenen Sonntag (5. September 2021) mit Ursula auf den Weg über den Klausenpass zum Schächentaler Höhenweg. Bei schönstem Wetter begrüsste uns die ganze Bergpracht. Clariden, Chamiberg, Schärhorn, Gross Ruchen und Gross Windgällen konnten wir gegenüber dem Tal bewundern. Bei schönster Aussicht führte uns das erste Wegstück zum Alpbeizli Heidmanegg, dort wurden wir freundlich bewirtet. Danach ging die Wanderung weiter, unterhalb der Schächentaler Windgällen, über Stock und Stein, mal hoch mal runter, bis zu einem Rastplatz wo wir den mitgebrachten Lunch genossen. Nach der Pause hatten wir noch ein gutes Wegstück vor uns, weiterhin hoch und runter, bis wir das Bergrestaurant Ratzi erreichten. Dort hatten wir noch genug Zeit um etwas zu trinken, den feinen Heidelbeerkuchen – oder etwas Gefrorenes zu geniessen. Eine historische Seilbahn brachte uns von dort hinunter nach Spiringen aufs Postauto.

erster Trinkhalt im Alpbeizli Heidmanegg

Wasser hatte es immer noch genug

in Spiringen waren einige froh, im Schatten auf das Postauto warten zu können.

Am Schluss des Berichtes möchte ich es nicht unterlassen, Ursula für die Organisation und Leitung der wunderschönen Wanderung im Namen aller Teilnehmerinnen und der zwei Teilnehmer zu danken.

Freundliche Grüsse

Jürgen Duttlinger

Nach oben