Corries Walenpfad

Corries Walenpfad

Unsere Wanderleiterin Corrie Pennings lud zu ihrer ersten Wanderung bei den Naturfreunden Schaffhausen. Es war eine anspruchsvolle, aber sehr schöne Bergwanderung. Wir waren insgesamt 15 Teilnehmerinnen/Teilnehmer inklusive einem interessierten Gast aus Zürich. Die Natur hier oben in den Engelberger Alpen war beeindruckend, wir haben sogar einen Adler quasi auf Augenhöhe gesichtet. Einen ganz herzlichen Dank an Corrie für die tolle Organisation und umsichtige Leitung! Und danke an Ernst Mäder für die schönen Fotos, die er uns zur Verfügung stellte.

Fotos: Ernst Mäder und Michael Schnetzer

Bericht: Michael Schnetzer

Via Zürich und Luzern fuhren wir nach Wolfenschiessen und von dort mit dem Postauto (Extrafahrt) nach Oberrickenbach…

…wo es mit der Gondelbahn hoch zur Chrüzhütte ging. Den Startkaffee nahmen wir dann im Berggasthaus Urnerstafel zu uns.

Informationen von Corrie zur Bergwanderung vor dem Abmarsch.

Nochmals ein Blick zurück.

Auf der Walegg. Im Hintergrund die beiden Walenstöcke.

Nun ging es wieder bergab – ich denke, auf diesem Aussichtspunkt muss man schwindelfrei sein…

Ankunft auf der Walenalp beim Sepp. Wir hatten das Picknick im Rucksack, er die Getränke. Bezahlen tut man nach eigenem Gutdünken in seine Kasse neben der Tür.

Wieder ging es unter kühlenden Bäumen hoch zur Sädelegg.

Unterwegs verfolgten uns ein paar neugierige Kühe

Auf der Sädelegg. Von hier gingen ein paar Wanderer/-innen rüber zur Brunnihütte SAC, um den steilen Abstieg zu meiden. Von dort ging ein Sessellift runter auf die Ristis, wo wir uns wieder trafen.

Nach der gemeinsamen Einkehr im Bergrestaurant Ristis ging es dann mit der Brunnibahn runter nach Engelberg

Vielen Dank, Corrie, für die schöne Wanderung!

Nach oben