Auf dem Randen gibt es wunderschöne Wanderungen

Bilder und Bericht: Hanni und Jürgen Duttlinger

Am Ostersonntag fuhren wir zum Parkplatz Häidebomm auf dem Randen und wanderten zum Startplatz für Gleitschirmflieger Ob Lucken. Wir genossen dort die Aussicht bevor wir weiter wanderten zu einem weitern Aussichtspunkt, der Schwedenschanze. Das war ein ausgezeichneter Platz zum Rasten, ohne weitere Wanderer. Der Weg führte uns dann ein Stück zurück und weiter auf den Hage. Dort hatte es so viele Leute, dass wir gleich weiterzogen. Am Waldrand entlang, über die Wiese vom Ätzisloo, gingen wir über den Wasserpfad zum Hasebuck, die SAC Hütte hatte ja geschlossen, sonst hätten wir dort eingekehrt. Eine kleine Bank im Naturschutzgebiet lud uns zur letzten Rast und den letzten Schluck aus der Flasche ein, um dann das kurze Wegstück bis zum Ausgangspunkt zu gehen.

Blick von Ob Lucken nach Beggingen

Links die Dampfwolke von Leibstadt, rechts Schleitheim, Stühlingen und Schloss Hohenlupfen

Die Startrampe, im Hintergrund der Schleitheimer Schlossranden

Beggingen von der Schwedenschanze gesehen

Auf dem Feldberg im Schwarzwald lag noch Schnee

Diesen schönen Platz mussten wir wieder verlassen

Fingerkraut blühte überall auf dem Hage

Hohen Stoffel und Hohentwiel, im Vordergrund die Windräder von Verenafohren

Osterhase gefunden

Es war eine schöne Wanderung, ausser auf dem Hage, nur wenig Leute angetroffen und das bei so tollem Wetter. Wir wünschen euch eine gute Zeit und geht dem Virus aus dem Weg.

Freundliche Grüsse

Hanni und Jürgen Duttlinger

Nach oben