Föhnsturm über den 7 Eggen

Föhnsturm über den 7 Eggen

Wanderleitung: Jeannette Menzi

Fotos: Annemarie Stucki

Bericht: Silvia Jäggi

Jeannette lud uns zu ihrer letzten Wanderung ins Appenzell ein. 23 Mitglieder und ein Gast wollten sie dabei begleiten – und wurden nicht enttäuscht. Nachdem es in St. Gallen auf dem Bahnhof beim Warten auf den Anschluss noch ziemlich frisch und neblig war, erwarteten uns beim Aussteigen in Speicher Sonnenschein, wesentlich wärmere Temperaturen und ein veritabler Wind.

Beim Startkaffee in der Berit-Klinik mit tollem Panorama

Jeannette erzählt vor dem Denkmal eines Ausserrhoder Bauern mit Morgenstern von der Schlacht bei Vögelinsegg. Ernst Schläpfer, der aus diesem Gebiet stammt, gab anschliessend weitere Erklärungen dazu.

Kein Nebelmeer, sondern ein „Nebelsee“ – unter dem Nebel versteckt sich der Bodensee.

Es geht aufwärts …

Auf unserem weiteren Weg kamen uns jede Menge schnelle und auch langsamere Jogger entgegen. Da sie Startnummern trugen, wird es sich um einen Volkslauf oder Ähnliches gehandelt haben. Auf den schmalen Wegen und mit dem starken Wind wurde es manchmal schwierig, ohne Zusammenstoss aneinander vorbeizukommen.

Jeannette erklärt uns die verschiedenen Sehenswürdigkeiten, die es im Schnuggebock zu bestaunen gibt.

Im „Stall“, der eher wie eine heimelige Stube aussah, wurden wir aufs Beste verköstigt.

Für die Fleischliebhaber gab es feine “Södworscht”, für die andern genau so feine Gemüseschnitzel.

Familie Schwein wohnt im gleichen Gebäude.

Gruppenbild mit Hund

Fritz Stucki dankte Jeannette bereits während der Wanderung im Namen aller Wanderleiter für diese tolle Wanderung und bedauerte, dass es ihre letzte war. Ich möchte mich diesem Votum im Namen des Vorstandes anschliessen.

Liebe Jeannette, wir werden deine Wanderungen und Ideen vermissen.

Nach oben