15. Februar 2020

Generalversammlung

Leiter der Generalversammlung: Richard Bührer,

Bericht Jürgen Duttlinger,

Bilder: Jürgen Duttlinger und Michael Schnetzer

Pünktlich konnte der Präsident Richard Bührer die Generalversammlung der Naturfreunde Sektion Schaffhausen im Saal des La Résidence in Schaffhausen eröffnen. Als erstes begrüsste er die zahlreich erschienenen Mitglieder und vier Gäste. Das waren: Geschäftsleiter vom Zentralverband in Bern Ramon Casanovas, von den Schaffhauser Wanderwegen Hansueli Zürcher, von den Naturfreunden Ortsgruppe Gottmadingen Daniela Preimesser und vom Hauswartteam Willi Steiger. Entschuldigt haben sich 35 Mitglieder. Nach der Begrüssung wurde der vom Naturfreundehaus Buchberg offerierte Imbiss serviert. Diese schöne Geste verdankten die Versammelten mit grossem Applaus.

Nach dem Essen begann die eigentliche Generalversammlung mit einem Lied. Danach konnte Richard die Geschäfte gemäss Traktandenliste zügig abhandeln. Bei den Abstimmungen nahmen die Mitglieder alle Geschäfte an.

Ein Grusswort des NFS Zentralverbandes überbrachte Ramon Casanovas.

Unter Mitteilungen verkündete Richard, dass die Sektion Rheinau aufgelöst wurde und sie das Vermögen aus ihrer Kasse dem Buchberghaus spendeten, was herzlich verdankt wurde. Einige der früheren Mitglieder sind in unsere Sektion eingetreten.

Die neue Wanderkarte vom Kanton Schaffhausen ist nicht ganz in unserem Sinn ausgefallen, der Vorstand wir das mit einem Brief an die Verantwortlichen kundtun.

Richard teilte mit, dass er seit letztem Jahr im Vorstand der Naturfreunde Häuser ist und erklärte kurz, was dort in Zukunft vorgesehen ist.

Hanni Duttlinger gab einen Überblick über die Mitglieder-Entwicklung. Es gab 23 Eintritte, 13 Austritte und 2 Todesfälle, damit ist der Mitgliederbestand um 8 auf 387 gestiegen. Im Gedenken an die Verstorbenen, bittet Richard alle sich zu erheben.

Die Kassenberichte erläuterten die zuständigen Kassierinnen resp. der Kassier. Sektionskasse: Hanna Duttlinger, Buchberghaus Kasse: Annemarie Stucki, Tourenkasse: Hansjörg Herzog. Alle Kassen schlossen mit mehr oder weniger Gewinn ab. Nach dem Verlesen des Revisorenberichtes wurden die Kassen einzeln von der Versammlung abgenommen und den Kassierinnen/Kassier Entlastung erteilt.

Im Ausblick berichtete Richard über das weitere Vorgehen betreffend Heizung Buchberghaus.

Zum Tourenwesen äusserte sich Michael Schnetzer zu den geplanten Auffahrtstagen beim Schwarzsee. Barbara Herzog stellte die Wanderwoche in Saas Almagell vor und gab bekannt, dass wir zwei neue Wanderleiterinnen engagieren konnten.

Zum Rücktritt des langjährigen Buchberghausverwalter Thomas Waldvogel verlas Richard ein Laudatio und Hanni überreichte ein Geschenk. Seine Frau Ursula bekam selbstverständlich ein schöner Blumenstrauss. Mit einem Geschenk und Laudatio verabschiedeten wir den Seniorenobmann Fritz Weilenmann und die Tourenleiterin Jeannette Menzi. Die Versammelten spendeten für alle viel Applaus. Wir waren in der glücklichen Lage, für den zurückgetretenen Buchberghausverwalter, mit Ernst Mäder einen guten Ersatz gefunden zu haben, er wurde einstimmig gewählt. Einstimmig wählten die Versammelten auch die Kassierinnen, den Kassier, den übrigen Vorstand und die Rechnungsrevisoren für ein weiteres Jahr. Thomas Waldvogel bedankte sich dann noch bei der BVK und den Hauswarten für die gute Zusammenarbeit während seiner Amtszeit und wünschte dem Buchberghaus weiterhin eine erfolgreiche und gute Zeit.

Leider liessen sich die meisten zu Ehrenden Mitglieder entschuldigen und so konnten wir nur Arnold Aders mit einer Ehrennadel und einem kleinen Geschenk, für 25 Jahre Mitgliedschaft, ehren.

Der Saal im La Résidence war bereits gut gefüllt.

Richard Bührer leitete die Generalversammlung.

Der Vorstand vor den Wahlen.

Ramon Casanovas vom Zentralverband.

Der abtretende Buchberghausverwalter

Thomas Waldvogel

Seine Frau Ursula mit Blumenstrauss.

Der zurückgetretene Seniorenobmann

Fritz Weilenmann

Vor der Wahl stellte sich Ernst Mäder vor

Nach der Wahl zum Buchberghausverwalter übergab ihm Thomas Waldvogel einen symbolischen Schlüssel zum Haus

Hanna Duttlinger wollte eigentlich zurücktreten, es fand sich aber keine Nachfolge

Ehrung von Arnold Aders für 25 Jahre Mitgliedschaft

Pünktlich wie geplant, um 21 Uhr, konnte Richard Bührer die GV beenden.

Freundliche Grüsse

Jürgen Duttlinger

Nach oben