9. August 2020

Mettmen-Alp

Wanderleitung: Ursula Ehrat.

Fotos und Bericht: Michael Schnetzer.

Sonntag, 9. August 2020: An Ursulas Premiere als Wanderleiterin der Naturfreunde Schaffhausen haben 23 Wanderinnen und Wanderer teilgenommen – und dies bei schönstem Wetter. Die Fahrt ging über Zürich nach Schwanden GL und von dort mit dem Postauto zur Talstation Kies, wo wir mit der Luftseilbahn in nur 4 Minuten auf die Mettmen-Alp am Garichti-Stausee fuhren.

Im Berghotel Mettmen gab es auf der Terrasse einen Kaffee und – wer wollte – Gipfeli.

Die Sicht von der Terrasse runter ins Tal, wo wir herkamen.

Wir wanderten dem linken Ufer des Garichtisees.

Der tolle Blick zurück mit dem Glärnischmassiv im Hintergrund.

Die Mettmen-Alp ist Teil des Wildtierschutzgebietes Freiberg-Kärpf…

…mit diversen Wildbeobachtungsstellen. Wir hörten auch immer wieder Murmeltiere pfeiffen.

Der Aufstieg war ziemlich schweisstreibend, die Landschaft aber sehr schön.

Die Chärpfbrugg, durch welche sich der Niederenbach seinen unterirdischen Lauf grub und so die Kärpfbrücke formte.

Vorbei ging es an blauem Eisenhut rauf zu unserem Picknick-Platz bei der Alp Kärpfstafel.

Ursula, unsere “frischgebackene” Wanderleiterin.

Damit wir rechtzeitig zurück kamen und genügend Zeit für einen Umtrunk im Berghotel Mettmen hatten, ging es vom Kärpfstafel runter und dem anderen Seeufer nach zur dortigen Bergstation.

Auf der rechten Seeseite gesehen…

Fast am Ziel angelangt. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Ursula für die tolle Wanderung im schönen Glarnerland! Es hat uns allen sehr gefallen – gerne mal wieder!

Nach oben