19. Juli 2020

Naturschauspiel Tamina-Schlucht bei Bad Ragaz

Wanderleitung: Antoinette Camenisch

Bericht und Bilder: Jürgen Duttlinger

Bei schönstem Wetter startete eine aufgestellte, muntere Wandergruppe, von genau 30 Leuten, mit Antoinette vom Bahnhof in Bad Ragaz zuerst in ein Kaffee was alle, nach der längeren Anreise schätzten. Frisch gestärkt begann dann die Wanderung, zuerst am Thermalbad vorbei und in einem schattigen Wald, auf einem angenehm ansteigendem Weg nach Pfäfers hinauf. Pfäfers liessen wir links liegen und wanderten ein Stück neben der Fahrstrasse, die nach Vättis führt, bis zum steilen Abstieg in die Tamina-Schlucht. Der Weg war wirklich sehr steil und führte teilweise auf über 300 Treppenstufen hinab zur Naturbrücke. Weiter marschierten wir danach links der Tamina am steilen Hang entlang hinunter zum alten Bad Pfäfers. Dort machten wir eine längere Pause, um etwas zu Essen, die alte Badeanlagen zu besichtigen und natürlich das wichtigste, die enge Schlucht bis zu Quelle des 36,5°C warmem Thermalwassers zu gehen. Auf der Fahrstrasse, für das Postauto, wanderten wir danach durch die wilde Schlucht nach Bad Ragaz zurück, wo die Zeit noch reichte den Durst zu stillen bis die Bahn uns wieder nach Schaffhausen brachte.

Richtig los ging es nach dem Kaffeehalt

Nach einem Trinkhalt bei einem Brunnen begann der Abstieg in die Schlucht.

Beim alten Bad Pfäfers machten wir eine längere Mittagspause.

Für die gute Organisation und umsichtige Wanderleitung möchte ich mich bei Antoinette im Namen aller Mitwanderrinnen / Mitwanderer bestens bedanken, es war ein ganz schöner Tag.

Sonnige Grüsse

Jürgen Duttlinger

Nach oben