26. Januar 2021

Schöne Erinnerung an unsere letzte Wanderung vor dem Lockdown.

Seit langer Zeit (15 Wochen) konnten wir, Corona bedingt, keine Sektion Wanderung mehr durchführen. Um in Übung zu bleiben beim Berichte schreiben für unsere Homepage und weil es nichts gibt um etwas über neue Wanderungen zu schreiben, blieb mir ja nur die Möglichkeit, altes Stroh zu dreschen. Es fällt mir aber nicht schwer nochmals über die letzte mögliche Wanderung zu schreiben. Wir unternahmen diesen wunderschönen Anlass am 18. Oktober 2020, mit Annemarie und Fritz Stucki, über die Hügel des Appenzeller Landes. Die neuen Bilder dazu sind von mir und Michael Schnetzer.

Zur Erinnerung: Die Wanderung begann nach dem Startkaffee in Gonten und führte steil bergauf auf die Hundwiler Höhe. Im gleichnamigen Berg Restaurant gab es das, von der Wanderleitung vorbestellte feine Mittagessen, natürlich auf Appenzeller Art. Nach dem Essen wanderten wir auf den höchsten Punkt der Wanderung, die Hundwiler Höhe um dann, manchmal steil bergab, über Himmelberg hinunter nach Appenzell zu marschieren. Dort hatten wir Zeit auch noch ein Appenzeller Bier zu geniessen, also ein richtiger Appenzeller Tag.

So liebe Wanderfreunde, ich hoffe ein Wiederholungs-Bericht ist nicht zu langweilig und der gefällt euch trotzdem. Ich vermisse die gemeinsamen Wanderungen sehr und es macht mich traurig euch nicht, bei so einem Anlass, treffen zu können, aber ich bin zuversichtlich, dass wir ab März alles nachholen zu können. Hebet euch Sorg und blibet gsund damit wir die kommenden Anlässe auch geniessen können.

Liebe Grüsse und eine gute Zeit

Jürgen Duttlinger

Nach oben