19. Januar 2020

Sektions-Wanderstart 2020

Am Sonntag, den 19. Januar 2020 begab sich die Sektion der Naturfreunde Schaffhausen auf den ersten gemeinsamen Wanderanlass, geleitet durch Jürgen Duttlinger (Gruppe 1), Peter Stüssi (Gruppe 2) und Hanni Duttlinger. Ihre Gruppe begab sich direkt in das Restaurant Da Pulcinella in Diessenhofen.

In der Gruppe 1 waren 22 Teilnehmer mit Jacqueline Waldvogel als Gast. In der Gruppe 2 waren 16 Teilnehmer mit den Gästen Birgit Lindau-Both und Doris Diethelm. Doris und Jacqueline sind gleich unserem Verein beigetreten – super – und danke!! In Hannis Gruppe waren es 6 Teilnehmer. Zum Essen kamen also Total 44 Mitglieder und Gäste – eine schöne Zahl!

Fotos: Jürgen Duttlinger, Vera Stüssi, Denise Orhangazi und Michael Schnetzer

Bericht: Michael Schnetzer

Der Morgentshofsee, ein sog. Toteissee, der in der Eiszeit entstand. Er hat weder Zu- noch Abfluss.

Denise sichtete ein Rotkehlchen in der Tanne und konnte relativ nahe rangehen.

Ab Dörflingen nahmen wir den gleichen Weg – einfach zeitversetzt.

Im jüdischen Friedhof wurden die Juden aus Gailingen, Randegg, Wangen und Worblingen bestattet. Noch heute befinden sich über 1200 Grabsteine (Mazewot) auf dem Friedhof. Das letzte Begräbnis fand 1980 statt. Auf dem Friedhof erinnert seit 1948 ein Gedenkstein an die jüdischen Bürger aus Gailingen, die 1940 ins KZ Gurs deportiert wurden und der Shoa zum Opfer fielen.

Der Abstieg von Gailingen runter zur Holzbrücke nach Diessenhofen.

Blick nach Diessenhofen von der Brücke aus

In Diessenhofen gab es mal ein katholisches Spital

Im Restaurant Da Pulcinella waren dann alle vereint – hungrig und durstig. Das Essen war fein, es gab nach einer Minestrone Suppe entweder Makkaroni alla Norma mit Tomaten und Auberginen oder Zürcher Geschnetzeltes mit Nudeln und Gemüse. Wer mochte, genoss noch ein kleineres (oder grösseres 😉 ) Dessert danach.

Jürgen informierte über die Wanderung nach Schlattingen nach dem Essen – für die, welche noch mochten. Auch hatten wir ein Geburtstagskind: Jeannette Menzi. Für sie sangen wir alle “Happy Birthday”.

Auf die Nachmittagswanderung kamen noch 24 Personen mit. Sie dauerte ca. 1 1/2 Stunden. Es ging entlang des Geisslibaches via Willisdorf nach Schlattingen. Der Schnee wurde teilweise recht heftig…

In Schlattingen war dann der Schnee wieder vorüber. Wir mussten gar nicht lange auf den Zug warten – alles perfekt vorbereitet.

Herzlichen Dank an die Organisatoren Jürgen Duttlinger (Gruppe 1), Peter Stüssi (Gruppe 2) und Hanni Duttlinger (Gruppe 3)!! Es war ein sehr schöner Sektionsstart mit allem Drum und Dran! Danke auch an Jürgen, Vera und Denise für die fotografische Unterstützung!

Nach oben