21. April 2021

Seniorenwanderung Seuzach – Hettlingen

Ersatzwanderung an Stelle Affeltrangen – Bussnang.

Wanderleiter: Kurt Ehrat. Bericht: Elisabeth Gaechter, Bilder: Vera Stüssi

Wanderleiter Kurt muss einen besonderen Draht zu Petrus haben. Wie bereits bei seiner letzten Wanderung lachte auch diesmal die Sonne vom blauen Himmel. Eine stattliche Anzahl Senioren stieg also in den Zug Richtung Hettlingen.

Per Bus ging es von dort zügig weiter nach Seuzach, dem Wanderstart.

Bald schon liess man die letzten Häuser zurück und ringsum war nur noch Natur pur. Links und rechts des Weges erfreuten mit leuchtend gelben Löwenzahnblüten geschmückte frühlingsgrüne Wiesen das Auge.

Nach kurzer Wegstrecke war man dann auch schon im Naturschutzgebiet „Weier“ mit seinen verschiedenen Weihern und Schilfflächen angelangt. Gross war das Staunen über deren vielfältige Bevölkerung. Da wuselten winzige, frisch geschlüpfte Entchen um ihre Mutter, dort machten andere ihre ersten Schwimmversuche. Tafelenten, Stockenten, Krickenten sowie fremdartig aussehende Gänse tummelten sich im Wasser und zu Land.

In einer Volière zwitscherten buntgefiederte exotische Singvögel (Nymphensittiche) in den höchsten Tönen.

Unbestrittener Star aber war der männliche Pfau. Stolz präsentierte er sich in seiner ganzen Pracht und gewährte der Hoffotografin Vera ein exklusives Fotoshooting.

Weiter ging es dann zum Picknickplatz im nahen Wald. Auf den vielen herumliegenden Baumstämmen fanden alle einen bequemen Sitz und liessen sich das mitgebrachte Wurst- oder Käsebrot munden. Den Überblick über das Ganze behielt dabei eindeutig Ueli.

Nach einigen interessanten Erläuterungen über Wald und Flur von Wanderleiter Kurt ging es weiter auf sonnigen Strässchen in Richtung Rutschwil und Hettlingen.

Und immer wieder plätscherte am Wegrand ein munteres Bächlein. In der historischen Eichmühle angelangt, folgte nach der schönen Wanderung ein weiteres highlight:

…ein Kaffee, ein Bier oder gar ein Coup im dazugehörenden Gartenrestaurant. Welcher Genuss nach der monatelangen Beizenabstinenz!

Nachdem sich ein kleines Grüppchen bereits verabschiedet hatte um den nahen Bus zu nehmen, machten sich schliesslich auch die übrigen Wanderer auf zur Schlussstrecke Richtung Bahnhof Hettlingen.

Herzlichen Dank an Kurt Ehrat für die schöne Wanderung an diesem prächtigen Tag. Einen grossen Dank auch an Vera Stüssi für die Fotos und an Elisabeth Gaechter für den Bericht.

Nach oben