Sonnenwendfeier

Sonnenwendfeier

Freitag 21. Juni 2019. Jeannette Menzi lud zur Sonnenwendfeier nach Marthalen ein. Insgesamt 21 Wanderinnen und Wanderer der Naturfreunde Schaffhausen nahmen an diesem Anlass teil. Auch das Wetter meinte es gut mit uns, es blieb immer trocken. Von Neuhausen Zentrum führte Jeannette uns auf schönen Wegen via Dachsen dem Rhein entlang und durchs Wies- und Ackerland zur Hofbeiz im Nägeli bei Marthalen. Danke Jeannette für die schöne Wanderung und dem feinen Abendessen. Bilder und Bericht: Michael Schnetzer

Auf der Kanzel über dem Rheinfall begrüsste Jeannette die Teilnehmer/-innen. Sie wusste interessantes über den Rheinfall zu erzählen wie die Frage: ist es möglich, den Rheinfall abzustellen. Im Juni 1921 geschah das dann wirklich:

Mithilfe des natürlichen Niederwasserstandes von ca. 100 m3/s im 1921 wurde der Rheinfall durch das damalige Kraftwerk Schaffhausen auf ein Rekordtief von 40-50 m3/s quasi zum Stillstand gebracht. Hier der Stand am 21.06.2019 – die Boote können zur Zeit nicht zum Känzeli fahren, es wäre zu gefährlich.

Bei Nohl wechselten wir die Rheinseite. Diese Brücke steht erst seit 1956. Da Nohl zum Kanton Zürich gehört, mussten bis dahin die Schüler auf langen Umwegen nach Dachsen oder Laufen-Uhwiesen in die Schulen.

Weiter ging es dem schönen linken Ufer entlang zur Badi Dachsen.

Schön!

…bis zum nächsten Trinkhalt

Oben angelangt, war bereits Marthalen in Sicht…

…wo mit perfektem Timing Gabi und Heinz Krüsi noch zu uns stiessen.

Ankunft bei der Hofbeiz im Nägeli. Hier kam noch Ueli Bollinger zu uns, wir waren vollzählig.

Das Essen hat sehr geschmeckt, es gab Käseschnitten mit grünem Salat oder heisse Bureschüblig mit Kartoffelsalat und grünem Salat, alles gut und reichlich.

Nach dem Essen ging es Richtung Bahnhof Marthalen, hier am idyllischen “Öliweiher” vorbei.

Danke Jeannette für die super Organisation dieser interessanten und schönen Wanderung mit feinem Essen. Ja, und von jetzt an werden die Tage wieder kürzer 😉

Schreibe einen Kommentar

Nach oben