Wanderung Dreibündenstein

Wanderung Dreibündenstein

Sonntag 23. Juni 2019: nach einer einjährigen Verschiebung hat es nun diesmal geklappt. Michael lud zur Wanderung auf den Dreibündenstein ein. 23 Teilnehmer/-innen haben sich angemeldet, davon ein Gast und Brigitte Schmidt von den Naturfreunden Gottmadingen. Das Wetter war uns hold, Wolken am Morgen für den Aufstieg, danach wurde es immer wärmer. In Feldis im Hotel Mira Tödi war der Durst dann gross. Es war ein schöner Tag. Herzlichen Dank unserem Fotografen und Mitwanderer Ernst Maeder für die tollen Bilder.

Ankunft bei der Brambrüeschbahn in Chur nach der Anfahrt mit dem Zug von Zürich.

Nach längeren Warten vor allem wegen den vielen Mountainbikern fuhren wir hoch Richtung Brambrüesch.

Blick zurück nach Chur

…und Ankunft in Brambrüesch

Der Kaffeehalt mit Gipfeli in der Battagliahütte (Foto Denise)

Danach ging es stetig aufwärts

Rast bei den sog. “Hühnerköpfen”…

…mit Blick zurück runter.

Der nächste Anstieg – der Sessellift fährt nur im Winter 😉

Geschafft! Nach guten 2 Stunden erreichten wir das Mittagsziel, den Dreibündenstein

Es hatte auch noch einige Schneefelder hier oben auf 2158 m.

Herrliche Aussicht

Dort hinten kamen wir runter.

Bei der Feldiser Alp fuhren die einen mit dem Sessellift runter, die anderen begaben sich auf den Weg runter nach Feldis.

Nach einer schönen, manchmal etwas anstrengenden Wanderung ging es dann mit der Luftseilbahn runter nach Rhäzüns.

Wir sind am Ziel – Bahnhof Rhäzüns. Schön, dass Ihr dabei wart! Ganz herzlichen Dank an Ernst Mäder und Denise Orhangazi für die tollen Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Nach oben