1. Dezember 2021

Wanderung Truttikon – Stammheim

Mittwoch, 1. Dezember 2021. Wanderleiter: Peter Stüssi. Fotos: Vera Stüssi und Michael Schnetzer

Peter lud zur Seniorenwanderung von Truttikon nach Stammheim, mit Halt in der Besenbeiz “Hopfentropfen” bei Stammheim, mit dazugehörendem Hofladen. Die Wetterprognose war nicht gerade vielversprechend. Trotzdem durften wir insgesamt 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählen. Petrus meinte es aber gut mit uns, kam der Regen doch erst, als wir die Besenbeiz kurz vor Stammheim verliessen – von da waren es nur noch 10 Minuten bis zum Bahnhof.

Die offizielle Begrüssung durch Peter in Truttikon.

Die Wanderung ging durch Feld und Wald. Da der Wind recht stark blies, waren wir jeweils froh, wenn die Bäume uns ein wenig Schutz gaben.

Bis zur letzten Minute dachten wir, dass dieser Graureiher echt war. Bis Vera von nahem sah, dass der Vogel wegen dem Wind wackelte und dieses Foto machte.


Die Wanderung ging zwischen den Schlössern Girsberg und Schwandegg – den wohl bekanntesten Moränenhügeln – hindurch ins Stammertal.

Im Hintergrund sieht man Guntalingen, ein schmuckes Dorf mit vielen Riegelhäusern.

Hugo Schmid, Schlosserei. Ob es diese noch gibt?

Nach Guntalingen überquerten wir den Mülibach, der weiter unten dann zum Geisslibach wird und in Diessenhofen in den Rhein fliesst.

Ankunft in der Besenbeiz “Hopfentropfen”, wo wir von Frau Reutimann herzlich begrüsst wurden. www.hopfentropfen.ch

Es war warm und gemütlich da drin. Wer Lust hatte, konnte sich nebenan im Hofladen mit allerlei Produkten aus Hopfen eindecken – vom Whisky über Bier und Tee, Schnaps oder Likör und Pralinés war alles da.

Herz – was willst Du noch mehr 😉


Wir möchten uns erstens bei Peter für die schöne Wanderung bedanken, dann bei der Familie Reutimann für die tolle Gastfreundschaft, bei Vera für die schönen Fotos und schliesslich bei Petrus, dass er ein Einsehen mit uns hatte. Gerne mal wieder.

Nach oben